Travel

Portugal Roadtrippin‘

August 27, 2018

Ihr Lieben! Wer meinen Instagram-Account verfolgt, weiß dass ich mich gerade in Portugal im Urlaub befinde. Wir haben einen kleinen Roadtrip von Faro im Süden des Landes über verschiedene Stops (u.a. Lissabon) in den Norden nach Porto gemacht. Nun sind wir schon an unserer letzten Destination angekommen, werden uns morgen noch Porto anschauen und uns dann wieder auf den Rückweg machen.

Portugal Roadtrip in 7 Tagen

Wir hatten so einen tollen Urlaub und deswegen möchte ich die schönen Eindrücke und guten Tipps mit euch teilen. An dieser Stelle Probs an meine bessere Hälfte für das Organisieren und Planen unsere Reise.

Stop 1: Faro 

Wir starteten unseren Roadtrip in Faro, wo wir am frühen Morgen landeten. Wir frühstückten im Baixacaffé (sehr empfehlenswert) und schauten uns die Stadt an. Anschließend machten wir uns auf zum Strand. Am Abend aßen wir in Tavira und schliefen im Hotel Casa Monte da Portela, etwa 50 Minuten entfernt. Ein sehr idyllisch und abgelegenes gelegenes Hotel mit wenigen, recht einfachen Zimmern, gutem Frühstück, einem Pool mit tollen Blick und einem sehr hilfsbereiten Host.

Hotel Casa Monte da Portela

Stop 2: Lagos, Cabo de Sao Vincente & Odeceixe

An unserem zweiten Tag ging es von unsere Unterkunft in der Nähe von Faro zuerst nach Lagos und dann zum Cabo de Sao Vincente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Am Abend übernachteten wir in Odeceixe, einem kleinen Ort mit einem wunderschönen Strand. Wir schliefen im Casas do Moinho, einer unserer schönsten Unterkünfte auf der Reise. Hier gibt es einen tollen Pool mit wunderschöner Aussicht und ein geniales Frühstück, das definitiv auch Instagram-tauglich ist 😉

Im Casas de Moinho
Am Strand von Odeceixe

Stop 3: Evora & Lissabon

Den dritten Tag unserer Reise verbrachten wir in Evora und Lissabon. Hier schliefen wir im Casa do Pincipe. Ein wunderschönes B&B IN toller Lage. Am Abend aßen wir typisch portugiesisch in einem kleinen Restaurant im Barrio Alto und nahmen hier später ein paar Drinks. Am nächsten Tag schauten wir uns die Stadt an und machten uns dann wieder auf auf die Straße.

Im Casa do Principe in Lissabon

Stop 4: Lissabon & Sintra

Nach unserem Tag in Lissabon machten wir uns am Abend auf nach Sintra, einem kleinen Ort nur 30 Minuten entfernt von der Hauptstadt. Sintra ist wunderschön malerisch & grün. Super für jeden, der eine Pause von der Großstadt braucht. Empfehlen kann ich euch das Moon Hill Hostel, in dem wir waren. Die Doppelzimmer erinnern an ein Boutique-Hotel.

Stop 5: Óbidos & Coimbra

Unseren fünften Tag verbrachten wir in Óbidos. Die kleine malerische Stadt ist wunderschön und sehr idyllisch. Überall weißgetünchte Häuser mit ein paar Farbklecksen. Nach einen Nachmittag am Strand, fuhren wir weiter nach Coimbra, wo wir die Nacht im Serenata Hostel verbrachten. Am nächsten Morgen besuchten wir die berühmte Universität der Stadt und den Botanischen Garten.

In Óbidos: Hier seht ihr mich mit meinem liebsten Strohhut. Bei der Sonne in Portugal ein Muss! Einen ganz ähnlichen Hut könnt ihr übrigens bei Hutshopping.de finden! An dieser Stelle vielen Dank an  Hutshopping.de für die Zusammenarbeit.

Stop 6: Porto

Nach unserem Morgen in Coimbra fuhren wir nach Porto und stoppten am Praia de Madalena. Anschließend checkten wir im Gallery Home/Hostel ein. Ein tolles Hotel + Kunstgalerie, mit allem was das Herz begehrt (empfehlenswert!!).

Im Gallery Home Hostel

Stop 7: Porto & zurück nach Faro 

An unserem letzten richtigen Tag kosteten wir Porto voll und ganz aus und machten uns am späten Abend auf den Rückweg nach Faro (4:45h Fahrt). Dort gaben wir unseren Wagen ab und warteten am Flughafen auf unseren Rückflug.

Fazit: Ein wunderbarer Urlaub geht zu Ende. Alle Stops und Unterkünfte kann ich euch nur wärmstens empfehlen. Vielleicht könnt ihr mit dem ein oder anderen Tipp ja etwas anfangen.