Uncategorized

Last Minute Christmas Gifts

Dezember 22, 2015
Hallo Hallo ihr Lieben!
Na, so langsam wird’s knapp. Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen oder müsst ihr euch morgen nochmals ins Chaos stürzen? Falls letzteres zutrifft habe ich ein paar last-minute Ideen zum selber machen für euch, die ich auch selbst verschenken werde. Zum einen Chili – und oder Knoblachöl und zum anderen Schoko Cookies. Beides super lecker, super einfach und schön anzusehen! Hier gehts zu den Anleitungen:
Für das Chili – bzw. Knoblauchöl benötigt ihr:
Knoblauch oder Chili (frisch oder getrocknet)
Öl eurer Wahl (vorzugsweise Olivenöl)
Pfefferkörner
Rosmarin (frisch oder getrocknet)

 

Die Zubereitung ist ganz einfach. Ihr schält den Knoblauch / schneidet die Chilischote und entfernt die Kerne. Achtet darauf, dass ihr möglichst kleine Knobizehen erwischt, wenn eure Flaschen eine schmale Öffnung haben. Dann gebt den Knoblauch/ die Chilis in die Flasche. Gebt Rosmarin und Pfeffer dazu und gießt das ganze mit dem Öl auf. Flasche gut verschließen, ein Etikett basteln und fertig. Nach 2 Wochen dürfte das Öl einen intensiven Geschmack angenommen haben.

 

Ein tolles, einfaches und selbstgerechtes Geschenk wie ich finde! 🙂

 

Was ich dieses Jahr auch noch verschenke sind diese Schoko-Cookies, schön Pink verpackt, so wie es sich gehört! Das Rezept, samt der Idee mit der Schleife, habe ich von Chefkoch.

 

Für die Kekse braucht ihr:
– 125 g Schokolade 
– 200 g Butter 
– 125 g Rohrzucker 
– 1 Pck. Vanillezucker 
– 1 Prise Salz
– 1 Ei
– 200 g Mehl
– 1 Pck. Backpulver 

 

Die Schokolade hacken. Anschließend Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Das Ei untermixen. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Nun die gehackte Schokolade unterheben.
Mit zwei Teelöffeln etwa walnussgroße Portionen vom Teig abstechen und mit reichlich Abstand auf die mit Backpapier belegten Bleche setzen. Im heißen Ofen bei 175°C (Umluft 150°C) jeweils etwa 15 min. backen, bis die Ränder goldbraun werden. Dann 5 min. auf dem Blech auskühlen lassen. Danach auf ein Kuchengitter setzen und komplett auskühlen lassen.
Wenn man die Cookies aus dem Backofen nimmt, sind sie anfangs noch weich. Dies ändert sich aber nach dem Abkühlen. Keinesfalls zu lange im Ofen lassen. Der Teig fließt auseinander, deshalb unbedingt ausreichend Abstand einhalten.

 

Vielleicht konnte ich hiermit ja noch dem ein oder anderen zu einem individuellen Weihnachtsgeschenk verhelfen! Lasst mich gerne wissen, falls ihr eines der Rezepte ausprobiert habt.
Ich wünsche euch schöne Weihnachtstage!
– Chiara –

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.